Vorbereitungen zur Schlussetappe

Nach dem Durchzug eines Gewitters hat es in der Nacht in Madonna di Campiglio auf ca.10 Grad abgekühlt. Die Wolken hängen tief, aber es regnet derzeit nicht. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt laut unserem persönlichen Wetterguru bei 30 %. Auch in Riva könnte es wettermäßig ein kühler und vielleicht sogar feuchter Empfang werden. Nachdem die heutige Etappe gleich zu Beginn 700 Hm bergab führt, werden sich die beiden Urguaten zuerst warm anziehen. Nach der gestrigen guten Leistung der beiden wird sich dann beim ersten Anstieg wohl der Rest des Feldes warm anziehen müssen…
Stemplh. und der Topbetreuer haben die Nacht in der *****-Herberge genossen, während Sumo sich im Kreis seiner Familie im Bus wohlgefühlt hat.
Beide sind fit und freuen sich auf die Schlußetappe mit dem “grande finale” in Riva di Garda!

Dieser Beitrag wurde unter Rennen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort